.Main.

Home
G*Book
Watashi

.About Antique Cafe.

Band
Miku
Bou
Kanon
Teruki
An Café Movies

.Other J-Music.

hide
Balzac
The GazettE
Link
Link
Link
Link

.:.J-Music Links.:.

Balzac Offizielle Europa Page
The GazettE offizielle HP

.Made by.

© by Me

Name: Hideto Matsumoto
Spitzname: hide
Geburtstag: 13. Dezember 1964
Geburtsort: Yokosuka
Gestorben: 02.05.1998
Blutgruppe: AB
Größe: 1,70 m
Gewicht: 50 kg
Position: Gitarre
Informationen: Das wohl bekannteste oder sagen wir Aufmerksamkeit erregendste Mitglied von X Japan war sicherlich hide. Er trat der Gruppe nach Yoshiki und Toshi bei und machte sich von da an einen Namen als Lead-Gitarrist.
Wenn es jemanden gab, der es wusste, sich auffällig in Szene zu setzen, dann war es auf jeden Fall hide. Sein pinkes Haar wurde schon bald zu seinem Markenzeichen, so wie sein gesamtes Outfit, welches ständig schrill und beißend war.
Auf der Bühne stand hide meist im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit, besonders seine riesige Fangemeinde tat ihr Übriges dazu.
In einer relativ kurzen Zeit produzierte hide einige Soloalben, die im Vergleich zu den Projekten der anderen Mitglieder überaus erfolgreich waren. Seine Lieder waren dabei härter als von X Japan, doch gleichzeitig auch durchgeknallter.
Am zweiten Mai 1998 kam es jedoch zu dem Ereignis, mit dem niemand gerechnet hatte. Gegen 9 Uhr morgens verstarb hide im Krankenhaus, nachdem er in seiner Wohnung bewusstlos an der Türklinke aufgehängt gefunden wurde. "Selbstmord" ging es sofort durch alle Medien und so schien es auch in der Tat, doch hide war zu dieser Zeit sehr betrunken und deshalb in Depressionen verfallen, die ihn wahrscheinlich zu solch einer Tat geleitet hatten.
Der Tod hatte einige schlimme Folgen, besonders unter den meist weiblichen, jungen Fans. Ein 15 jähriges Mädchen wurde wie zuvor hide an der Türklinke aufgehangen gefunden, zwei andere nahmen sich ebenfalls das Leben. Mehrere Selbstmordversuche folgten, von denen wahrscheinlich einige sogar unbemerkt blieben. In der Nähe von Tokyo sprang ein Mädchen mit einem T-Shirt mit hides Namen darauf von einer Brücke, ein anderes schnitt sich die Pulsadern auf einer Trauerfeier auf.
Über 50.000 Teenager warteten kilometerweit am Tag der Beerdigung in einer Schlange vor dem Friedhof und blockierten U-Bahn Ausgänge im Geschäftsviertel in Tokyo. Die meisten von ihnen konnten die Blumen als Zeichen der Trauer erst mehrere Stunden nach der Feier ablegen.
Der Tod von hide war einer, wenn nicht DER schockierendste Vorfall in der Musikgeschichte Japans.

Live forever in peace an hormony Hideto-sama

Bilder als Erinnerung an ihn:

http://img133.imageshack.us/my.php?image=2589ch9.jpg
http://img133.imageshack.us/my.php?image=e7fcaa7cso1.jpg
http://img89.imageshack.us/my.php?image=hideft6.jpg
http://img133.imageshack.us/my.php?image=hide01du7.jpg
http://img133.imageshack.us/my.php?image=hide091sd8.jpg
http://img101.imageshack.us/my.php?image=wall2020hide20foreverxm7.jpg
http://img101.imageshack.us/my.php?image=xhidejq0.jpg



Gratis bloggen bei
myblog.de